Ausstattung

Apotheke

Praxisapotheke
In unserer Praxisapotheke findet sich ein Großteil der wichtigsten Medikamente, die wir zur Behandlung Ihrer Haustiere bei unserer täglichen Arbeit benötigen. Die meisten nicht vorrätigen Medikamente können wir innerhalb weniger Tage liefern.

Hausapotheke
Es ist sicherlich sinnvoll, wenn Sie einige Präparate für den Bedarfsfall zu Hause haben. Hierzu gehören Wurmkuren, Floh- und Zeckenschutzpräparate, Ohrreiniger, pflanzliche Augentropfen, eine Zeckenzange, Verbandsmaterial, etwas zur Stabilisierung der Darmflora bei Durchfall und einiges mehr.
Für die Ersthilfe oder um eine kurze Zeit zu überbrücken, kann so ein „Notfallset“ jedoch sehr hilfreich sein – sprechen Sie uns einfach darauf an!

Auf Reisen
Für eine bevorstehende Reise stellen wir Ihnen auch gerne für einfache Verletzungen oder Probleme eine Reiseapotheke zusammen, die Sie dann mitnehmen können.
Natürlich können wir Ihnen keine starken Schmerztabletten oder gar Antibiotika, sowie andere rezeptpflichtige Medikamente zur Bevorratung mitgeben, aber für leichte Verletzungen oder kleinere Probleme mit dem Verdauungstrakt, den Augen oder Ohren gibt es Hilfe.
Bitte bedenken Sie jedoch, daß eine Hausapotheke nicht den Tierarzt und die Diagnosefindung ersetzt. Bei anhaltenden Schwierigkeiten im Urlaub oder zu Hause sollten Sie in jedem Fall einen Tierarzt aufsuchen!

Haben Sie Fragen zu tierärztlichen Medikamenten? Fragen Sie uns!


Labor

In unserer Praxis können wir viele Organwerte, Differenzialblutbilder, Reise- und Zeckenkrankheiten sowie parasitäre Erreger und weitere Infektionskrankheiten schnell und vor Ort prüfen.
Mit dem uns zur Verfügung stehenden Hämatologiegerät, einem Reflexionsphotometer, diversen Schnelltests und Mikroskopen haben wir bereits in kurzer Zeit ein Ergebnis. Dies verhindert ein langes Warten und bietet die Möglichkeit, noch am selben Tag die Therapie zu beginnen.

Für weitergehende Untersuchungen (Allergietests, Hormonwerte etc.) kooperieren wir mit Fremdlaboren.


OP-Raum

In unserem OP verfügen wir über ein Inhalationsnarkosegerät aus der Humanmedizin. So sind wir in der Lage eine sichere und schonende Narkose, die sich jederzeit anpassen läßt, durchzuführen.

Während der Narkose wird ihr Tier an ein Narkoseüberwachungsgerät angeschlossen, damit wir alle relevanten Werte kontrollieren können.

Im Anschluss an eine OP werden die Tiere in unsere Aufwachboxen in der Station gebracht und verbleiben dort unter Beobachtung, bis sie wieder bei vollem Bewußtsein sind.


Röntgen

Die Röntgendiagnostik ist eine der ältesten bildgebenden Verfahren in der Tiermedizin. In unserer Kleintierpraxis verfügen wir über eine digitale Röntgenanlage.

Mit dieser können wir mit möglichst geringer Strahlenbelastung für Patient und Mensch arbeiten. Das Darstellen der Bilder erfolgt digital über den Computer und dauert nur wenige Minuten. Die Bilder können sofort vom Tierarzt und von den Tierbesitzern am Computer betrachtet werden.

Sollte eine Überweisung an eine Tierklinik oder einen Fachtierarzt erforderlich sein, können wir die Röntgenbilder jederzeit per Mail verschicken oder auf CD brennen.


Station

Nach einer Operation kann Ihr Tier in Ruhe in einer unserer Boxen aufwachen. Die Boxen können mit einer Wärmedecke, Futter und natürlich einem Wassernapf ausgerüstet werden.