Scheren von Hunden und Katzen

Wenn gar nichts mehr geht – Scheren in Narkose

Manchmal geht es nicht mehr auf `friedlichem` Weg. Das Fell ist dann derart verfilzt, dass ein Durchkämmen die Geduld und Leidensfähigkeit eines Tieres massiv überfordert.

Insbesondere Langhaar-Katzen leiden darunter, dass Ihr Fell zu verfilzen beginnt. Ist erstmal der Anfang gemacht, ist auch mit normalem Kämmen kaum noch was zu erreichen. Die Katze wehrt sich, der Tierbesitzer erleidet Blessuren, die Freundschaft leidet und der Erfolg stellt sich trotzdem nicht ein.

In solchen Fällen hilft dann nur noch Scheren in Narkose.

Wenn das Tier in Narkose liegt, bietet sich die Möglichkeit auch die Krallen, Zähne und Ohren zu kontrollieren.